Cuno Amiet

Cuno Amiet (1868-1961) zählte um 1900 zu den einflussreichsten Schweizer Künstlern und ist entsprechend in zahlreichen Schweizer Kunstsammlungen vertreten. Die Sammlung Im Obersteg, die im Kunstmuseum Basel beheimatet ist, bildet darin keine Ausnahme. Im Jahr 2020 konnte die bestehende Gruppe von Werken Amiets in der Sammlung durch die Studie zu «Zwei Mädchenakte» (1910) ergänzt werden.

Veranstalter:in

Kunstmuseum Basel

Hauptbau, Neubau, Gegenwart: Drei Häuser für die weltberühmte, älteste öffentliche Kunstsammlung eines Gemeinwesens mit rund 4000 Gemälden, Skulpturen, Installationen und Videos sowie 300 000 Zeichnungen und Druckgrafiken aus sieben...

Details

Ort

HAUPTBAU Zwischengeschoss

+41 61 206 62 62
info@kunstmuseumbasel.ch
St. Alban-Graben 16
4051 Basel

Dein Weg

Öffnungszeiten:

Beschreibung:

Hauptbau, Neubau, Gegenwart: Drei Häuser für die weltberühmte, älteste öffentliche Kunstsammlung eines Gemeinwesens mit rund 4000 Gemälden, Skulpturen, Installationen und Videos sowie 300 000 Zeichnungen und Druckgrafiken aus sieben Jahrhunderten. Eine Reise durch die Kunstgeschichte.

Zugänglichkeit:

rollstuhlgängig

Mehr InfosWeniger Infos

Weitere Ausstellungen

Bild

Kunstmuseum Basel

Joseph Beuys

Die Ursache liegt in der Zukunft

Bis zum 14.08.2022

Bild

Kunstmuseum Basel

Making the World

Spirituelle Welten

Bis zum 04.09.2022

Bild

Kunstmuseum Basel

Heute Nacht geträumt

Eine Ausstellung von Ruth Buchanan

Bis zum 14.08.2022