Was ihr wollt

In Illyrien geben sich alle allein der Sucht hin. Der Sucht nach Liebe, Musik, Intensität und Rausch, manchmal auch der Rachsucht. Die schiffbrüchige Viola strandet an der Küste dieses fremden, eigentümlichen Landes und verkleidet sich zum Schutz als Mann. Sie nennt sich fortan Cesario und tritt in die Dienste des Herzogs Orsino. Dieser berauscht sich an seiner Liebe zu Gräfin Olivia wie an einer Droge und ertrinkt dabei fast in Sehnsucht. Als Liebesbote sendet er seinen neuen Diener Cesario zu seiner Angebeteten: Olivia verfällt jedoch nicht der Botschaft, sondern dem Boten. Sie gesteht ihre Liebe, die er bzw. sie zurückweisen muss. Denn Viola liebt den Grafen. Oder findet Cesario doch noch Gefallen an Olivia? Halt, Viola und Cesario sind doch dieselbe Person! Viola-Cesario, wen liebst du denn nun und willst du eine Frau, ein Mann, beides oder nichts von beidem sein?


zur Website der Veranstalter:in

Künstler:innen / Personen

Regie: Lydia Bunk; Bühne: Bettina Meyer; Kostüme: Bianca Deigner; Dramaturgie: Anna Gojer

Mit Tim Al-Windawe (Herzog Orsino), Lou Laura Friedmann (Viola/Cesario), Janna Horstmann (Gräfin Olivia), Victor Calero (Sir Toby Rülps), Thieß Brammer (Sir Andrew Leichenwang), Michaela Allendorf (Maria, Olivias Kammerfrau), Holger Kunkel (Malvolio), Hartmut Stanke (Narr/Kapitän), BAR (Live-Musik)

Veranstalter:in

Theater Freiburg

Das Theater Freiburg beherbergt die Sparten Musiktheater, Schauspiel, Tanz & Performance sowie das Junge Theater. Mit rund 370 Beschäftigten werden auf vier Bühnen im Haus Eigenproduktionen, Koproduktionen und Gastspiele hergestellt und ...

Ort

Großes Haus

Bertoldstr. 46
79098 Freiburg i.Br.
0761-2012853
theaterkasse@theater.freiburg.de

Dein Weg

Zugänglichkeit:

Das Große Haus ist barrierefrei! Mit dem Aufzug gelangen Sie von der Theaterpassage ins Steinfoyer, auf die Ebene des Parketts und in das Winterer-Foyer (1. und 2. Rang).
Den Werkraum erreichen Sie über den Aufzug in der Bertoldstr. 44 (neben dem Eiscafé Portofino).
Das Kleine Haus erreichen Sie barrierefrei von der Bertoldstraße.
Das Foyerpersonal ist Ihnen gerne behilflich!

Für Rollstuhlfahrer stehen im Großen Haus, im Kleinen Haus und im Werkraum Plätze zur Verfügung. Da die Anzahl begrenzt ist, bitten wir Sie, die Plätze spätestens zwei Tage vor der Vorstellung an unserer Theaterkasse zu reservieren (Tel. 0761 201 28 53).
Eintrittspreis: 9 Euro

NEU: Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern haben freien Eintritt. Schwerbehinderte ab 80% zahlen mit Berechtigungsausweis pro Vorstellungsbesuch 9 Euro.

Schwerhörige erhalten gegen Pfand jeweils zur Vorstellung an der Garderobe drahtlose Kopfhörer und Induktionsempfänger für Hörgeräte.

Mehr Infos Weniger Infos

Weitere Veranstaltungen

Theater Freiburg

5. Kammerkonzert

Mit Kompositionen von Prokofjew, Arutjunjan und Dvorak

14.04.2024  |  11:00 Uhr

Company

Theater Freiburg

Company

Musical von Stephen Sondheim

14.04.2024  |  18:00 Uhr

Heute nichts gespielt

Theater Freiburg

Heute nichts gespielt

Die 1. politisch-nachhaltige Talkshow Freiburgs. Mit Prof. Dr. Norbert Lammert

16.04.2024  |  19:30 Uhr