No4 «Plexus» – Esther Saladin & Silvia Rosani

Ein Konzert der internationalen Gesellschaft für neue Musik, Basel (ignm) mit Silvia Rosani (Elektronik & Klanginstallation) und Esther Saladin (Violoncello & Stimme)

«Plexus» ist eine Improvisation für Cello, Stimme, Rückkopplungsklänge von Metallplatten, Zuspielklängen, Ventilator und Licht, in der Esther Saladins vokale Aktionen und Silvia Rosanis Forschung im Bereich Audio-Feedback und motorisierte Installationen kombiniert werden. Die Elemente werden durch Live-Elektronik miteinander verbunden, und Cello und Stimme werden augmentiert.

Während circa 45 Minuten führen die zwei Musikerinnen improvisierend durch ein dichtes Gewebe verschiedenster Klangverbindungen. In einer flexiblen Raumgestaltung wird das Publikum in eine Klangwelt entführt, in der es nicht ums Ankommen geht, sondern vielmehr um eine ständige Transformation des Seins.

Mit Silvia Rosani (Elektronik & Klanginstallation), Esther Saladin (Violoncello & Stimme)

Programm
Silvia Rosani & Esther Saladin
Plexus – Improvisation für Violoncello, Stimme, klingende Metallplatten und Elektronik

Huihui Cheng
The Tides Soul – für singende Cellistin und Live-Elektronik (2021)

Silvia Rosani
Klanginstallation, offen fürs Publikum

Eine Veranstaltung der ignm – internationale gesellschaft für neue musik, basel


zur Website der Veranstalter:in

Ticketinformationen

ermässigter Preis für Studierende und mit KulturLegi

Veranstalter:in

Philosophicum Basel

erfahrungsoffen – begründungsorientiert – fähigkeitsbildend Das Philosophicum im Ackermannshof ist ein Entfaltungsort für Forschungsinitiativen, Bildungsangebote und kulturelle Veranstaltungen. Das Philosophicum ist ein Ort der ...

Ort

Druckereihalle im Ackermannshof

St. Johanns-Vorstadt 19-21
4056 Basel
061 500 09 30
info@philosophicum.ch

Dein Weg

Beschreibung:

Die Druckereihalle – eine einzigartige Halle für gelungene Veranstaltungen

Die ehemalige Druckereihalle wird von zahlreichen Kunst- und Kulturschaffenden genutzt, weil sie Vieles zulässt und kaum Vorgaben macht. Der Saal im hinteren Gebäudeteil ist das Herzstück für öffentliche Veranstaltungen und ausgewählte Projekte. Eigen- und Gastproduktionen sollen Grenzen zwischen Kunst und Wissenschaft ausloten und fliessend gestalten, überwinden, vernetztes, reflektiertes Denken und kritisches Wahrnehmen möglich machen. Improvisation und Professionalität sollen hier genau so Platz finden wie Diskussion, Bewegung und Dokumentation.

Zugänglichkeit:

ebenerdig, rollstuhlgängige Toilette

Mehr Infos Weniger Infos

Weitere Veranstaltungen

eventuell.connected24

Philosophicum Basel

eventuell.connected24

Ein Konzert des Duos «eventuell.» (Manuela Villiger und Vera Wahl) in Kollaboration mit Martin Lorenz und Charlotte Hug.

19.04.2024  |  20:00 Uhr

trans:formation

Philosophicum Basel

trans:formation

Ein Konzert mit performativen Übergängen des latenz Ensemble mit Werken von Aline Sarah Müller, Giulia-Rosanna Bättig und Paul Clift.

22.04.2024  |  19:30 Uhr

Denkpause: Frei-Zeit

Philosophicum Basel

Denkpause: Frei-Zeit

Mit Christian Graf. Philosophische Abendgespräche mit den Anwesenden.

24.04.2024  |  20:00 Uhr