BANG BANG - translokale Performance Geschichte:n

Diesen Sommer steht im Museum Tinguely die Performance im Mittelpunkt. Dabei wird sich die Ausstellung auf die Schweizer Kunstlandschaft, ihre Geschichte und ihre Interpret:innen konzentrieren und zugleich ein aufregendes internationales Programm präsentieren. Vom Spektakulären bis zum Kaum-Wahrnehmbaren wird «BANG BANG» die unglaublich reiche Geschichte der Performance zur Geltung bringen.

zur Website der Veranstalter:in

Daten

Bis zum 21. August 2022

Veranstalter:in

Museum Tinguely

Mit seinen kinetischen Kunstwerken zählt Jean Tinguely (1925–1991) zu den wichtigen Wegbereitern der Kunst nach 1950. Das von Mario Botta entworfene Museum liegt direkt am Rhein und präsentiert die weltweit grösste Sammlung seiner Werke. Daraus...

Details

Ort

Museum Tinguely

+41 61 681 93 20
tinguelybasel.infos@roche.com
Paul Sacher-Anlage 1
4002 Basel

Dein Weg

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag: 11:00 - 18:00

Geschlossen am:

07.02.2022
15.04.2022
01.08.2022
25.12.2022


Beschreibung:

Mit seinen kinetischen Kunstwerken zählt Jean Tinguely (1925–1991) zu den wichtigen Wegbereitern der Kunst nach 1950. Das von Mario Botta entworfene Museum liegt direkt am Rhein und präsentiert die weltweit grösste Sammlung seiner Werke. Daraus wird permanent eine Auswahl gezeigt: von den frühen, filigranen Reliefs bis zu den monumentalen Maschinenskulpturen der 1980er Jahre.

Das Museum Tinguely zeigt ein vielseitiges Ausstellungsprogramm, das den Dialog mit anderen Künstlern, Kunstformen und Wissenschaften sucht. Dabei steht ein interaktives Museumserlebnis für alle Sinne im Zentrum.

Abwechslungsreiche Veranstaltungen wie Führungen und Workshops für alle Altersklassen, Konzerte, künstlerische Interventionen und interdisziplinäre Kooperationen bieten die Möglichkeit, die Sammlung und Ausstellungen auf vielfältige Weise zu erfahren.

Zugänglichkeit:

Das Museum ist Barrierefrei.

Das Museum Tinguely trägt zudem das Label «Kultur Inklusiv», das von Pro Infirmis vergeben wird. Im Museum Tinguely können Menschen mit und ohne Behinderungen gemeinsam am kulturellen Leben teilhaben.

Mehr InfosWeniger Infos

Weitere Ausstellungen

Museum Tinguely

«le Définitif - c'est le Provisoire». Sammlungspräsentation Museum Tinguely

Do-it-yourself-Kunst, Rampenlicht und Scherbenhaufen – im facettenreichen Schaffen von Jean Tinguely trifft man auf Maschinenaktionen über...

Bis zum 30.04.2023

Museum Tinguely

Jean-Jacques Lebel. «La Chose» de Tinguely, quelques philosophes et «Les Avatars de Vénus»

Jean-Jacques Lebel, ein Pionier der Aktionskunst, war Autor des ersten Happenings in Europa am 14. Juli 1960: «L’enterrement de la Chose de...

Bis zum 18.09.2022

Museum Tinguely

Anouk Kruithof. Universal Tongue

«Universal Tongue» entstand aus Anouk Kruithofs Faszination für Online verbreitete Tanzvideos als Verkörperung von individuellem Ausdruck,...

Bis zum 30.10.2022